2020-04-21_Bad_Dürkheim_-_PWV_Inspektio

Klettern, aber sicher!

Sicherheit geht vor!

 

Bitte informiere dich was von dir auf unserem Gelände als Kletterer erwartet wird. 

Klettern im Steinbruch

Das Klettern erlebt seit letztem Jahr einen neuen Aufschwung im Steinbruch und bietet Anfängern wie Fortgeschrittenen an rund 40 Routen bei einer Schwierigkeitsverteilung zwischen 3 und 8+ am bis zu 18m hohen Buntsandstein die Möglichkeit ganzjährig zu trainieren. Die Routen verteilen sich über 8 Wände (unterteilt in 4 Sektoren) mit nördlicher Exposition, welche für Pfälzer-Verhältnisse sehr gut über nahplatzierte Haken und Ringe abgesichert sind (Plaisir-Klettern). Das Klettern auf dem Gelände ist für Vereinsmitglieder jederzeit ohne Absprache unter Beachtung der ausgehängten Kletterordung möglich (Helmpflicht!).

Auch Familien, Kleingruppen oder absolute Beginner sind herzlich willkommen und können sich nach Absprache unter Aufsicht und Anleitung am Fels versuchen (Kletterausrüstung kann teilweise gestellt werden). Zudem besteht bei uns die Möglichkeit unter Anleitung eines zertifizierten DAV-Kletterlehrers einen Toprope- oder Vorstiegskurs durchzuführen.

Der Klettergarten darf nur von Mitgliedern des Pfälzerwald-Verein e.V. oder angemeldeten Gästen benutzt werden.

Klettern ausprobieren

Sie möchten einfach mal ausprobieren ob Klettern etwas für Sie ist? Gerne können Sie  zu einem Schnupperangebot kommen, welches jeden ersten Samstag im Monat (April bis Oktober) zwischen 10 und 12 Uhr auf unserem Vereinsgelände stattfindet.

Wenn vorhanden bitte eigene Kletterschuhe mitbringen. Für den Anfang genügen auch eng anliegende Sportschuhe.

Ansprechpartner zu generellen Fragen und Anmeldung:

1. Vorsitzender

Karlheinz Brust

0151 61 65 97 39

brust.karlheinz.duew@gmail.com

Kletterwart

Tilmann Hiller

0163 63 68 15 0

pwvseebach.klettern@gmail.com

Achtung! 

Wenn Sie Auffälligkeiten (z.B. loses Gestein oder Haken) an den Wänden feststellen sollten, können Sie dies gerne an den Kletterwart melden. Vielen Dank.

 
TopView.png

Nutzungsordnung des Klettergeländes

  • Es besteht Helmpflicht (beim Klettern und Sichern).

  • Jeder Kletterer ist selbstverantwortlich für seine eigene Sicherheit und sein Kletterkönnen. Jede Gefährdung von sich und anderen ist zu vermeiden.

  • Auf die Verwendung von Chalk sollte soweit möglich verzichtet werden. Spuren von Chalk sind nach dem Klettern zu beseitigen.

  • Das Spielen im Gestein oder auf den Hängen ist aus Sicherheitsgründen untersagt (Gefahr durch Steinschlag oder Abrutschen).

  • Es ist verboten aus der Route über den Umlenkern auszusteigen.

  • Es ist eine gängige Sicherungsmethode zu verwenden. Diese muss vom Sicherer beherrscht werden.

  • Die Ketten an den Umlenkern sind NICHT für Seile und Karabiner zugelassen.

  • Keine zwei Seile durch eine Umlenkung laufen lassen.

  • Keine Routen verändern oder hinzufügen ohne Rücksprache mit dem Verein.

  • Minderjährige dürfen nur unter Aufsicht eines kundigen Volljährigen klettern.

  • Nehmt Rücksicht auf die Natur, hinterlasst keinen Müll (vor allem keine Zigarettenkippen) und achtet auf Pflanzen und Tiere.

  • Partner*innen-check!

2020-05-03 Seebach-PWV-Steinbruch-Klette